Bedeutung und Zielsetzung
Schleswig-Holstein Fußballverbung

AOK und SHFV fördern gemeinsam WF in S-H

Zum 01. September 2019 sind der SHFV und die AOK Gesundheitskasse eine Kooperation zur Förderung des "Gehfußballs" in Schleswig-Holstein eingegangen. Im Zuge dieser Zusammenarbeit unterstützt die AOK den Verband nicht nur grundsätzlich bei der Weiterentwicklung dieses gesundheitsorientierten Breitensportthemas in Form von Werbematerialien, Schulungen und Infoveranstaltungen, sondern sie fördert direkt auch die Sportvereine im Land, die ein WF-Angebot bei sich implementieren. Zu diesem Zweck haben SHFV und AOK gemeinsam eine gezielte Förderkampagne initiiert, welche vorsieht, dass Vereine zum einen bei der Einführung ein Materialpaket im Wert von 300,- € - bestehend aus einem Ballsack mit sechs Bällen (Fußball/Futsal), Leibchen, Floormarkern und Torgurten - erhalten sowie, wenn gewünscht, von einem Referenten unterstützt werden und zum anderen bei fester Etablierung des Angebots und bei Teilnahme an einer speziellen ÜL-Schulung nochmals 300,- € zweckgebunden für die Vereinskasse erhalten. Insgesamt beträgt die Fördersumme, von der in den kommenden drei Jahren bis zu 50 Vereine profitieren sollen, stolze 27.000 Euro.

Wilfried Paulsen von der AOK legt die Beweggründe seines Unternehmens zur Unterstützung in diesem Bereich wie folgt dar: „Ball- und Mannschaftssportarten üben eine besondere Faszination aus und vermögen Menschen unabhängig von Alter und Geschlecht zusammenzubringen. Bei der Fußballvariante Walking Football erfolgt dies auch noch unter dem Gesichtspunkt der Gesundheitsförderung. Die speziellen Regeln schützen vor Verletzungen und ermöglichen auch Menschen im höheren Alter zu partizipieren. Bei einer vernünftigen Umsetzung im Verein kann sich ein solches Angebot definitiv präventiv auswirken. Des Weiteren überzeugt uns auch der inklusive Charakter dieser Spielform.“

Für Informationen zum Walking Football allgemein und zur Förderkampagne im Speziellen kontaktieren Sie bitte unseren Referenten für F&B-Projekte im SHFV Fabian Thiesen unter: 0431/64 86 225 oder f.thiesen@shfv-kiel.de.

Tipps für die erfolgreiche Einführung eines WF-Angebots im Verein kann man unserem als pdf-Download bereit stehenden Infopapier entnehmen.