Qualifizierungsmaßnahmen
Schleswig-Holstein Fußballverbung

Seminare & Veranstaltungen

Schulungsveranstaltung unter dem Motto "Keine Gewalt am Ball"

…unter diesem Motto stand eine  Schulungsveranstaltung des Kreisfussballverbandes Nordfriesland und des Projektes „Schleswig-Holstein kickt fair“. Michael Brucherseifer, Projektbeauftragter „SH kickt fair“ des KFV Nordfriesland und selbst auch aktiver Schiedsrichter, konnte zwanzig Interessierte (u.a. auch den Kreisvorsitzenden Patrick Gregersen ) in den Räumlichkeiten der Husumer Berufsschule begrüßen.

Zunächst wurden die verschiedensten Konfliktsituationen theoretisch dargestellt und ihre Entstehungsorte in der Kabine, auf dem Platz während des Spiels oder Trainings sowie die beteiligten Konfliktgruppen, wie z.B.  Eltern oder Sportler untereinander aufgezeigt. Die Vielfältigkeit für sich anbahnende Eskalations-und Gewaltexzesse können dabei in vielerlei Hinsicht außer Kontrolle geraten. Vielen Teilnehmern war ihr Erstaunen beim Vortrag von Michael Brucherseifer immer wieder anzusehen. Das theoretisch erworbene Wissen musste dann in die Praxis umgesetzt werden. In der Sporthalle mussten die Teilnehmer praktische Beispiele in Form von Rollenspielen darstellen und anschließend die Konfliktsituationen unterschiedlicher Intensität in der Gruppe gelöst werden.

Der Teilnehmerkreis (überwiegend Jugendtrainer oder- betreuer) sprach sich einhellig positiv über den Erfolg der Veranstalung aus. So meinte dazu Holger Schilling (Jugendtrainer TSV Doppeleiche Viöl): „Ich fühle mich jetzt eher in der Lage, künftigen Konfliktsituationen begegnen zu können bzw. sie im Ansatz vielleicht schon unterbinden zu können. Den dargereichten Schulungsordner, sowie meine erworbenen Erkenntnisse kann ich in meinem Verein als Multiplikator sehr gut einbringen. Es sollten auf jeden Fall weitere Schulungen folgen, sowohl für Trainer und Betreuer, wie auch Vereinsvorstände, auch wenn  in Nordfriesland noch keine schweren Gewaltexzesse zu verzeichnen waren“. Präventiv tätig zu werden war auch das Hauptanliegen Brucherseifers, der am Ende die Teilnehmer mit einem guten Gefühl zu ihren Vereinen entlassen konnte.